Research Group of Malte Drescher

Login |
 
 

Welcome

Welcome to the Drescher Group at the Department of Chemistry at the University of Konstanz.

 

In our research group, resonant magnetic methods are used to characterize the dynamics and structure of soft matter, in particular of biological materials. Mainly we are dealing with the development of methods in the electron spin resonance (ESR / EPR) and their applications.

An interdisciplinary approach at the interface of chemistry, physics and biology is especially important to us.

2016

Congratulations to Dr. Mykhailo Azarkh!

Dr. Mykhailo Azarkh wins on the EF-EPR the prize for the best poster presentation.

The poster was about the development of Temperature-Cycle EPR, a novel technique to study kinetics of (bio)chemical reactions involving paramagnetic species. EPR-based temperature measurements for calibration of the laser-induced temperature jumps were utilized.

 

 


Christian Hintze erhielt im Rahmen der Fachgruppentagung Magnetische Resonanz der GDCH in Düsseldorf (http://www.fknmr.hhu.de/fgmr-2016/fgmr-discussion-meeting-2016.html) den Ernst-Award (https://www.gdch.de/netzwerk-strukturen/fachstrukturen/magnetische-resonanzspektroskopie/ernst-awards.html) erhalten. Ausgezeichnet wurde er für seine Arbeit

 


Neue Stellenausschreibung

Am Fachbereich Chemie der Universität Konstanz ist zum 01.01.2017 zunächst befristet bis 30.09.2020 die Halbtagsstelle einer / eines

Referentin / Referenten Lehrentwicklung

zur Besetzung ausgeschrieben.

 


KoRS-CB Kolloquium:

RIDME with high-spin metal centers

Dr. Maxim Yulikov, ETH Zürich 

Das KoRS-CB Kolloquium findet am 18. Juli um 12:00 Uhr in L602 statt.


Für den gesamten Artikel klicken Sie hier


Applications to KoRS-CB project:

Since March 25, applications are available on the KoRS-CB project: 
www.chembiol.uni-konstanz.de/application-projects.html.
Applications must all be made through the online platform.

Application deadline is 12 May.


KoRS-CB Kolloquium:

Having Fun with Unpaired Electrons: Enhancing the Sensitivity of NMR & Radicals Essential for Life - Dr. Guinevere Mathies, Massachusetts Institute of Technology

Das KoRS-CB Kolloquium findet am Mittwoch, 13. April um 15:30 Uhr in L602 statt.


Theresa Braun wurde in die Graduiertenschule Konstanz Research School Chemical Biology aufgenommen. 

 

Herzlichen Glückwunsch! 

2015


 

Andreas Scherer wird mit VEUK-Preis für besten Bachelorabschluss des Jahres ausgezeichnet

Thema seiner Bachelorarbeit:

"Simultane Verfolgung von mehreren Diffusionsvorgängen in mesoporösen Materialien mit spektral und zeitlich aufgelöster ESR-Bildgebung".

Herzlichen Glückwunsch!


PhD Application Call for the Konstanz Research School Chemical Biology from 1 December 2015  till 15 Januar 2016

Drescher group project: O-GlcNAc Modification of Alpha-Synuclein studied by EPR Spectroscopy

O-GlcNAc modification of the Parkinson protein Alpha-Synuclein drastically affects its behavior and aggregation properties. In this project, electron paramagnetic resonance (EPR) spectroscopy methods in combination with tailored spin-labeled GlcNAc derivates will be developed and applied to unravel corresponding structural and mechanistic effects.

You are a chemist with a strong interest in physical chemistry, a physicist with a strong interest in biophysics, or a biologist with a strong interest in physical characterization methods. In any case you will be able to handle complex instruments and to work with delicate samples that have been prepared in small quantities and with much effort by our collaboration partners. Applicants should hold an excellent Master’s (or equivalent) degree in Biology, Chemistry, Life Sciences, or Physics.


Erste Heisenberg-Professur an der Universität Konstanz

Prof. Dr. Malte Drescher untersucht Struktur und Dynamik von Makromolekülen mit spektroskopischen Methoden

Der Physiker Prof. Dr. Malte Drescher tritt die erste Heisenberg-Professur an der Universität Konstanz an, die im Fachbereich Chemie auf die „Spektroskopie komplexer Systeme“ hin ausgerichtet ist. Am 15. Oktober hält er seine Antrittsvorlesung „Spione, Spins und Spektren“, in der er die Elektronenspinresonanz-Spektroskopie (ESR-Spektroskopie) als Methode der Analyse von Struktur und Dynamik von Makromolekülen vorstellt. Die Heisenberg-Professur der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) bietet exzellenten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern für die Dauer von fünf Jahren eine Stelle, wenn die Hochschule eine Professorenstelle schafft und damit die Anschlussfinanzierung gesichert ist. Zudem soll die Professur zur strukturellen Entwicklung der Universität beitragen.


Neue Stellenausschreibung

Für unsere Gruppe in der Physikalischen Chemie der Universität Konstanz wird ein/eine hochmotivierte/r ESR-Manager/in gesucht. Bitte beachten Sie die Stellenausschreibung

Für Rückfragen steht der Leiter der Arbeitsgruppe Malte Drescher (Malte.Drescher@uni-konstanz.de) gerne zur Verfügung.


Informationsveranstaltung Masterkurse Physikalische Chemie für WS 2015/16 und SS 2016 am Mittwoch, den 15.07.2015 um 15 Uhr 30 in L 602

Am Mittwoch, den 15.07.2015 um 15 Uhr 30 findet eine Informationsveranstaltung in Raum L 602 statt. Thema ist die Vorstellung der Masterkurse der Physikalischen Chemie im Studienjahr 2015/16:

Advanced Physical Chemistry

Biophysical Chemistry

Computational Chemistry

Nano Chemistry and Analytics Spectroscopy


Patrick Roser wurde in die Graduiertenschule Konstanz Research School Chemical Biology aufgenommen. 

 

Herzlichen Glückwunsch! 

2014


Prof. Dr. Thomas Prisner, Goethe-Universität Frankfurt - Conformational Flexibility of Nucleic Acid Molecules Observed by EPR Spectroscopy

Der Vortrag findet am Dienstag, 28. Juni um 15:15 Uhr in A704 statt.

 




Moritz Schmidt erhält den Ernst-Award der GDCh

 

“A Genetically Encoded Spin Label for Electron Paramagnetic Resonance Distance Measurements“

J. Am. Chem.Soc.2014, 136, 1238−1241

 

 


 

Neues Förderprogramm: Freiräume für die Lehre in der Physikalischen Chemie

Fachbereich Chemie

Laufzeit: SoSe 2014 + WS 2014/15

Zum Förderprogramm

 


 

KoRS-CB Kolloquium:

Prof. Dr. Edgar Groenen, Leiden University - Bio-EPR up to 275 GHz

Das KoRS-CB Kolloquium findet am Donnerstag, 12. Juni um 17 Uhr in A704 statt.

 


 

 

Magnetische Aminosäuren zur Vermessung von Proteinen

Die Konstanzer Chemiker Dr. Malte Drescher und Dr. Daniel Summerer haben gemeinsam eine innovative Methode zur magnetischen Proteinmarkierung entwickelt, die die Aufklärung von Proteinstrukturen im Zellinnern ermöglichen könnte. Dazu entwickelten die Forscher künstliche magnetische Aminosäuren, die bei der Biosynthese des Proteins direkt in der Zelle eingebaut werden. Die zum Patent angemeldete Methode könnte große Fortschritte in der Strukturbiologie mit sich bringen.





Artikel aus dem Südkurier zur Exzellenzinitiative an der Universität Konstanz




Sabrina Weickert erhält Doktorandenstipendium der Graduiertenschule Chemische Biologie.



Die Biophysikerin Sabrina Weickert wird ab April 2014 mit einem Stipendium der Graduiertenschule Chemische Biologie gefördert. In ihrer Promotion wird sie sich mit den molekularen Mechanismen von Multivalenz und ihrer Untersuchung mittels Elektronenspinresonanz-Spektroskopie beschäftigen.

 



Zukunftskolleg Lecture am Donnerstag, den *13.02.2014, um 17.30 Uhr im
Hörsaal R 511

Mit dieser Veranstaltungsreihe zeichnet das Zukunftskolleg in jedem
Semester engagierte und eng mit der Institution verbundene Senior
Fellows aus, die ihre Forschungsarbeiten im Rahmen eines Vortrags einem
breiten Publikum präsentieren.

In diesem Semester wird Adelheid Godt, Professorin für Organische Chemie
an der Universität Bielefeld, in ihrem Vortrag

*"The making of spinlabeled molecules and what they teach us" *

auf die Erfolge dank der Elektronspinresonanz-Spektroskopie
(EPR-Spektroskopie) eingehen.

Die EPR-Spektroskopie hat sich in den letzten 15 Jahren zu einem sehr
leistungsfähigen Werkzeug für die Aufklärung der Molekülstruktur,
einschließlich der Struktur von Biomolekülen, und der Eigenschaften der
(Bio-)Moleküle wie beispielsweise deren Steifigkeit, Dynamik,
Interaktion und Funktion entwickelt.

Welche Bedeutung dieser Entwicklung beigemessen wird, lässt sich an der
Einrichtung des DFG-Schwerpunktprogramms 1601 "New Frontiers in
Sensitivity for EPR Spectroscopy: From Biological Cells to Nano
Materials"im Jahr 2012 erahnen.

Adelheid Godts Forschung trägt entscheidend zum Fortschritt der
EPR-Methoden bei. In ihrem Vortrag wird sie Entwurf und Synthese von
Spinsonden und Modellverbindungen sowie deren Anwendung vorstellen.

Moderation: Malte Drescher

 


 

Förderung für Konstanzer Physikochemiker

Dr. Malte Drescher mit dem Heisenberg-Stipendium ausgezeichnet

 


 

Die Vermessung von Eiweißen in der Zelle

Konstanzer Forscher entwickeln Methode zur exakten Strukturbestimmung von Proteinen in ihrer natürlichen Umgebung



2013

Die Projekte in KoRS-CB sind online:

Die Projektbeschreibungen finden Sie hier:

http://www.chembiol.uni-konstanz.de/application-projects.html

Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2014

 


 

Die Ausschreibung der Graduiertenschule Chemische Biologie auf ein Stipendium im Bereich ESR-Spektroskopie ist online:

http://www.chembiol.uni-konstanz.de/application-projects.html

Bewerbungsschluss: 17. Juli

 


 

18.06.2013: Prof. Dr. Nynke Dekker, Faculty of Applied Science, TU Delft, Netherlands

Nynke         Dekker

Biophysical Studies of Genome Processing at the Single-Molecule Level

Room: A 704, 15:15 h

 

 

 

 


 

Konstanz Research School Chemical Biology Kolloquium:

Prof. Dr. Sabine van Doorslaer,

University of Antwerp (BE)

"Gaining insight in (bio)inorganic chemistry using multifrequency electron paramagnetic resonance"

23.04.2013, 15:15, A 704



 

Konstanz Research School Chemical Biology Kolloquium:
Prof. Dr. Karsten Mäder
Institute of Pharmacy
Martin-Luther-University of Halle

"Noninvasive in vitro and in vivo monitoring of drug delivery processes by multispectral optical Imaging, ESR and MRI"

21.05.2013, 14:00 in A704 

 


 

Malte Drescher gibt Einblicke ins Zellinnere

 

 

 



Die Homepage des DFG-Schwerpunktprogramms "ESR-Spektroskopie" ist online
www.spp1601.de

 



Zukunftskolleg-Vortrag am 14.02.2013

 



Focus-Session Intrazelluläre Spektroskopie auf der DPG-Frühjahrstagung
organisiert durch Vinod Subramaniam und Malte Drescher

 

 

2012

Auszeichnung für Christian Hintze

 

Die Bunsengesellschaft prämiert mit den Bunsen-Buchpreisen herausragende Masterarbeiten im Fach Physikalische Chemie an deutschen Universitäten.

M. Sc. Christian Hintze erhält den diesjährigen Bunsen-Buchpreis als Anerkennung für seine hervorragende Masterarbeit „Elektronenspinresonanzspektroskopie an Singulett-Triplett-Systemen“, die er in der Arbeitsgruppe von Malte Drescher unter Anleitung von Silvia Domingo Köhler anfertigte.

Die Preisverleihung wurde von Prof. Dr. Heinz-Jürgen Steinhoff, Elektronenspinresonanzspektroskopiker an der Universität Osnabrück, in feierlichem Rahmen an der Universität Konstanz durchgeführt.