Grüne Hochschulgruppe Konstanz

|
 
 

Unsere Themen im StuPa Wahlkampf 2012

 
 

Unsere Themen für die wir uns einsetzen.

Bild vom GHG-Klausurwochenende zur Erarbeitung des Programms

Gleichstellung und Barrierefreiheit

Menschen werden noch immer aufgrund ihres Geschlechts, ihrer Sexualität und ihrer Herkunft diskriminiert. Wir wollen Ungleichheiten in der Gesellschaft aufzeigen und diskutieren. Ein weiteres wichtiges Thema der Gleichstellung ist für uns die Barrierefreiheit, da die Infrastruktur der Universität noch immer viele Defizite für Menschen mit Behinderung aufweist.

Doppeljahrgang 2012:

Wir fordern die konsequente Umsetzung der Raumoptimierung ein. Dabei ist vor allem zu berücksichtigen, dass für die Studierenden ausreichend freie Arbeitsplätze zur Verfügung stehen.

Demokratisierung der Hochschule

Wir setzen uns auf Landesebene unter anderem für die schnelle Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft, für die Viertelparität in universitären Gremien und für eine

direkte Rektor_innenwahl durch alle Universitätsangehörige ein.

Gremienvertretung

Wir fordern, dass jedes universitäre Gremium nur dann Beschlüsse fassen darf, wenn die Studierendenvertretung mit ausreichender Vorlaufzeit darüber informiert wird und die Möglichkeit hat, eine studentische Vertretung zu entsenden.

Keine Rüstungsforschung

Wir fordern die Erneuerung der Zivilklausel der Universität Konstanz, die erlässt, dass die Forschung ausschließlich friedliche Zwecke verfolgt.

Nachhaltiges Mensaangebot

Wir setzen uns für eine umfassende Allergen- und Zusatzstoffkennzeichnung in der Mensa ein. Bio-Essen muss bezahlbar sein und veganes Essen regelmäßig angeboten werden.

Außerdem fordern wir die systematische Ausweitung des Mensaangebots, um die steigende Anzahl von Studierenden schnell mit Essen versorgen zu können.

Bezahlbarer Wohnraum

Aufgrund der Wohnungsproblematik setzen wir uns gegenüber Seezeit für die Schaffung bezahlbaren Wohnraums ein. Gleichzeitig fordern wir von der Stadt Konstanz die Bereitstellung von Platz für weiteres studentisches Wohnen.

Bessere Bus- und Fahrradanbindung

Wir fordern eine höhere Bustaktung an die Universität und ein Anschluss-Studiticket „Hegau-Bodensee“ nach Radolfzell und Singen, um die Wohnungssituation in Konstanz zu entschärfen; außerdem den Ausbau der Radwege nach Wollmatingen und Litzelstetten, insbesondere deren Beleuchtung.

Interdisziplinäre Lehre

Problemlösungsorientierte Lehre, die über Fachgrenzen hinwegblickt, findet an der Uni Konstanz nur bedingt statt. Um die Studierenden angemessen auf die künftigen gesellschaftlichen Probleme vorzubereiten, benötigen wir die Zusammenarbeit der Fachbereiche. Die Struktur der Uni kann besser genutzt werden, um schon früh im Studium an die aktuelle Forschung herangeführt zu werden.

 

Hier findet ihr noch unsere Themen von der letzten AStA-Wahl.