Alfred Schütz
Login |
 
 

Projekt “Erschließung der Alfred-Schütz-Handbibliothek und der Akten der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)”

Gemeinsam mit dem Bibliotheksservicezentrum Baden Württemberg (BSZ), der Universitätsbibliothek Konstanz, dem Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie an der Universität Marburg und der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) hat das Sozialwissenschaftliche Archiv Konstanz (SAK) ein von der DFG gefördertes Projekt zur Sammlung von Materialien im Rahmen seiner Forschung zur Geschichte der Soziologie durchgeführt. Im Rahmen dieses Projekts wurde zum einen die Aufnahme der Alfred-Schütz-Handbibliothek im Südwestdeutschen Bibliotheksverbund und zum anderen die Erschließung der Akten der Deutschen Gesellschaft für Soziologie geleistet.

Das SAK fungierte bislang vor allem als eine Forschungseinrichtung und Sammelstelle für Materialien und Nachlässe solcher Sozialwissenschaftler, die während des Nationalsozialismus aus Deutschland emigrieren mussten. Im Herbst 2002 wurde es zum Zentralarchiv der Deutschen Gesellschaft für Soziologie ernannt und offiziell mit der Erforschung der Geschichte des Faches beauftragt. Seitdem stellt sich für das SAK die Aufgabe, seine Bestände zu ergänzen, um seine Forschungen auf weitere Zeiträume der Soziologiegeschichte auszudehnen.

Ein Anfang wurde mit den Akten der DGS gemacht. Sie werden derzeit in verschiedenen Nachlässen und Archiven an verschiedenen Orten in der BRD verwahrt. Um eine geeignete Grundlage für die systematische historische Erforschung dieser für die Geschichte der Soziologie so wichtigen Institution zu schaffen, wurden diese Akten zusammengeführt und einheitlich erschlossen. Aus rechtlichen Gründen ließ sich das Vorhaben mit den Originaldokumenten nicht durchführen. Deshalb wurden die Originale gescannt und die Dokumente in Form von Digitalisaten im SAK gesammelt. Damit bieten sich neue Möglichkeiten für Archivierung und Umgang mit den Archivalien. In dem Projekt ist somit die inhaltliche Erweiterung seiner Konzeption mit einer Modernisierung des SAK verknüpft worden.

Parallel dazu ist die Alfred-Schütz-Handbibliothek im Südwestdeutschen Bibliotheksverbund bibliothekarisch erfasst, d.h. katalogisiert worden; die erfassten Daten wurden in den Online-Katalog der UB Konstanz eingespielt. Die bibliographischen Daten wurden um Eintragungen ergänzt, die wissenschaftlichen Nutzern anzeigen, in welchen Exemplaren Schütz Annotationen angebracht hat. Da die annotierten Seiten schon in digitalisierter Form vorhanden sind, ist durch ihre vollständige bibliographische Erschließung im Südwestdeutschen Bibliotheksverbund im Zusammenspiel mit der oben beschriebenen elektronischen Archivierung der DGS-Akten der Grundstein für ein digitales Archiv zu einer umfassenden Geschichte der deutschen Soziologie gelegt worden.

 Gesamtverzeichnis Alfred-Schütz-Handbibliothek (PDF)

Viewer - Digitales Archiv der Akten der DGS (aus datenschutzrechtlichen Gründen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich: siehe Benutzung)